Posts by Fabii

    Hi,


    also das mit der Unterstützung für weitere Umrechnungseinheiten habe ich mir auch schon überlegt, nur noch nicht weiter geplant wie das am besten umzusetzten ist. Da dies schon recht flexibel sein soll und einfach weitere Umrechnungen hinzufügbar sein sollten.


    Aufjedenfall würde so eine Funktionalität nicht mehr in den WCF2.1 Branch fließen, sondern dann in die WSC Version. Allerdings gibt es bei der WSC Version aktuell noch einige Probleme im ACP die es erst noch zu lösen gilt, da WoltLab diesbezüglich einiges geändert hat, so dass unsere Art und Weise der Einrichtung von Einheiten, Eigenschaften usw. nicht mehr funktioniert.

    Wir haben so eben ein Update für GTB auf Version 3.0.1 freigeben, dass unter anderem folgende Fehler beseitigt:


    • Eine fehlende Sprachvariable wurde hinzugefügt
    • Die Handhabung von ungültigen Leveln bei der Berechnung wurde verbessert
    • Die Option Level ausblenden wurde nicht in allen Fällen korrekt übernommen
    • Der Aufruf des Installationsverzeichnisses leitete nicht korrekt weiter
    • Ein Berechnungsfehler der unter bestimmten Umständen auftrat wurde behoben

    Aktualisierung ihrer Installation


    Sie können ganz bequem über den Paket-Server von WoltLab aktualisieren.

    Mit Freuden verkünden wir nun die Fertigstellung der ersten stabilen Version von GTB! Sie können GTB nun offiziell in einem Produktivsystem einsetzen.


    Übersicht über die Funktionen
    Als Administrator können Sie verschiedenste Rohstoffe und Eigenschaften anlegen und diese wiederum individuell zu ihren Einträgen zuordnen. Sie sind dabei an keinerlei Grenzen gebunden, egal ob es sich bei ihrem Wert um einen Zahlenwert oder Zeitwert handelt unserer System bietet für jeden Typ die passende Unterstützung!


    Jeden Eintrag können Sie umfangreich Beschreiben und ihm Level zuweisen.


    Um den Überblick nicht zu verlieren, können Sie die Einträge in Klassen logisch miteinander verbinden, diese Klassen können Sie dann einem Rechner zuordnen.


    Beim anlegen eines Rechners können Sie aus verschiedensten Rechner-Typen einen auswählen. Standardmäßig liefern wir den Standard Rechner"-Typ mit, dieser erlaubt das Berechnen wie im "alten" Rechner. Sie sind jedoch nicht nur auf diesen Typen beschränkt, den das System wurde so entworfen das man mithilfe eines Plugins jede beliebige Berechnungslogik hinzufügen kann.


    Um noch flexibler zu sein können Sie gleichzeitig bei jedem Rechner individuell bestimmen welche Rohstoffe bzw. Eigenschaften angezeigt werden sollen.


    Ein neues Feature ist zudem das Ihre Benutzer nun ihre durchgeführten Berechnungen wenn Sie es erlauben speichern können.


    Bilder zu GTB finden Sie in folgendem Thema: GTB 3.0.0 RC 1


    Im Anhang können Sie die Datei direkt herunterladen, oder Sie laden GTB über WoltLab herunter.

    Version
    Die aktuelle Version ist die RC 1 und wird wenn alles gut läuft der direkte Vorläufer der finalen Version. Sie können die Datei am Ende dieses Beitrags herunterladen.




    GTB ist die perfekte Lösung wenn Sie eine Community zu einem Spiel führen zudem es dazu gehört bestimmte Dinge berechnen zu lassen, wie zum Beispiel wie lange die Truppen benötigen oder wie viele Erfahrungspunkte man noch zu etwas benötigt. Mit GTB haben Sie daher die optimale Möglichkeit Ihre Community noch ein Stück attraktiver zu machen!



    Als Administrator können Sie verschiedenste Rohstoffe und Eigenschaften anlegen und diese wiederum individuell zu ihrem Einträgen zuordnen. Sie sind dabei an keinerlei Grenzen gebunden, egal ob es sich bei ihrem Wert um einen Zahlenwert oder Zeitwert handelt unserer System bietet für jeden Typ die passende Unterstützung!



    Jeden Eintrag können Sie umfangreich Beschreiben und ihm Level zuweisen.



    Um den Überblick nicht zu verlieren, können Sie die Einträge in Klassen logisch miteinander verbinden, diese Klassen können Sie dann einem Rechner zuordnen.



    Beim anlegen eines Rechners können Sie aus verschiedensten Rechner-Typen einen auswählen. Standardmäßig liefern wir den Standard Rechner"-Typ mit, dieser erlaubt das Berechnen wie im "alten" Rechner. Sie sind jedoch nicht nur auf diesen Typen beschränkt, denn das System wurde so entworfen das man mithilfe eines Plugins jede beliebige Berechnungslogik hinzufügen kann.


    Um noch flexibler zu sein können Sie gleichzeitig bei jedem Rechner individuell bestimmen welche Rohstoffe bzw. Eigenschaften angezeigt werden sollen.



    Ein neues Feature ist zudem das Ihre Benutzer nun ihre durchgeführten Berechnungen wenn Sie es erlauben speichern können.

    Die nun zweite Beta steht zum Download bereit.


    Was bringt die neue Version?

    • Codeoptimierungen
    • Gäste können Berechnungen über den Dialog starten
    • Hinweis-System implementiert
    • Benutzeronline-System implementiert
    • Installations-Script hinzugefügt (Bei der Installation wird ein Standard Rechner konfiguriert)
    • Behebt einen Fehler das der Header-Menüpunkt nicht richtig verlinkt hat
    • Behebt einen Fehler das Einträge ohne Level im Berechnugsformular angezeigt wurden
    • Berechnung speichern-System verbessert
    • Es können Rohstoffe und Eigenschaften ausgewählt werden, welche nicht im Rechner angezeigt werden sollen
    • Caching-System massiv verbessert
    • Beim drüberfahren über den Eintrags Namen erscheint wieder ein Popover mit der Eintragsbeschreibung

    GTB 3.0 ist die perfekte Lösung wenn Sie eine Community zu einem Spiel führen, zudem es gehört bestimmte Dinge berechnen zu lassen. Ab sofort besteht die Möglichkeit diese flexible und durchdachte Software in einer ersten Betaversion zu testen.


    Nutzung


    1. Laden Sie das Installations-Archiv auf Ihren Computer herunter
    2. Entpacken Sie das Zip Archiv
    2. Laden Sie die Datei wcf2GamerToolbox.tar im ACP unter Paket installieren hoch


    Achtung


    Es handelt sich hier nach wie vor um eine Beta Version die nicht für den produktiven Einsatz gedacht ist, da sie unter Umständen noch schwer wiegende Fehler beinhalten kann.

    Files

    • gtb3.0.zip

      (68.07 kB, downloaded 279 times, last: )

    Da die Anforderungen an den Rechner immer größer wurden und sich doch noch die ein oder andere unflexible Stelle zeigte, haben wir uns dazu entschlossen eine neue Software zu schreiben, die noch flexibler und vorallem auch durch Plugins erweiterbar ist. Diese möchten wir Ihnen nun im folgenden Vorstellen.


    Umbennung von 'Rechner' in 'GTB'


    Um in Zukunft flexibler zu sein, was die Möglichkeiten der Verarbeitung der eingegebenen Daten betrifft, haben wir uns dazu entschlossen den ehemaligen 'Rechner' in 'GTB' (Gamer Tool Box) umzubennen.


    Aus Benutzersicht mögen unsere Änderungen vieleicht nicht ganz so gravierend erscheinen, doch hinter den Kulissen sprich im ACP haben Sie nun Umfangreichere Möglichkeiten.


    Änderungen


    Allgemeine Bedienänderungen:

    • Im ACP gibt es nun für GTB einen eigenen Menüpunkt (Bsp. Optionen, Benutzer, ..., GTB). Hinter diesem Menüpunkt können sie nun sämtliche Einstellungen treffen. Durch die Aufsplittung auf die einzelnen Untermenüpunkte können Sie nun zudem, komfortabler und schneller Ihre Eingaben erledigen.
    • Die Rechteverwaltung wurde verbessert und gibt Ihnen nun eine ausführlichere Vielfalt wem Sie welche Funktionen zur Verfügung stellen


    Rohstoffe & Eigenschaften:

    • Einführung von Eigenschaften, diese ersetzen nun Werte die nicht zur Erstellung des Eintrags/Einheit notwendig sind. Beispielsweise die benötigte Zeit bis die Einheit/Eintrag fertig ist. Auch ist es hierbei möglich entweder anzugeben ob es sich bei dem Wert um einen Zahlenwert oder Zeitwert handelt.
    • Entfernung von vordefiniertem Feld 'Schaden', da dies nun selbst vom Administrator über die Eigenschaften definiert werden kann.
    • Entfernung von vordefiniertem Feld 'Zeit', da dies nun ebenso selbst vom Administrator über die Eigenschaften definiert werden kann.


    Einträge / Einheiten:

    • Die Bezeichnung 'Einheit' wurde durch die flexiblere Variante 'Eintrag' ersetzt
    • Die Möglichkeit Einheiten ohne Level Rohstoffe zuzuweisen wurde entfernt; es wird nun zwingend mindestens ein Level benötigt
    • Es wurde die Möglichkeit eingeführt, wenn die Einheit nur ein Level besitzt den Zusatz 'Level 1' auszublenden


    Rechner:

    • Rechner können nun über ein Formular hinzugefügt werden, dabei können Sie aus verschiedenen Rechnertypen auswählen
    • Rechner werden nun üner einen frei wählbaren Alias aufgerufen (Beispiel: example.com/calculator/alias)
    • Existiert kein passender Rechnertyp können Sie diesen einfach über ein Plugin nachrüsten, ihre Benutzer werden keinen Unterschied merken. Nähere Informationen weiter unten.
    • Benutzer können nun - wenn Sie es erlauben - durchgeführte Berechnungen speichern


    Durch diese oben erwähnten Änderungen sind Sie als Administrator nun in in der Lage nicht nur Rechner anzulegen sondern auch ihre eigene Berechnungslogik in Form eines Plugins einzubringen. Desweiteren ist es durch die am Anfang angesprochene Flexibilität ebenso möglich weitere Tools zu erstellen die mit den Daten arbeiten.


    Soweit nun erstmal über die Änderungen im ACP. Natürlich wurden auch Änderungen auf Benutzerebene durchgeführt, da diese allerdings nicht so gewaltig sind sparen wir uns hier die Ankündigung und Sie können sich davon demnächst in der Betaphase selbst einen Eindruck machen.


    Kompatibilität

    GTB wird ausschließlich mit dem WCF2.1 ergo WBB4.1 kompatibel sein. Da GTB selbst eine Endanwendung ist benötigen Sie für einen Betrieb nur das WCF.


    Für Entwickler wird sobald die Finale Version freigegeben wurde zeitnah eine Übersicht erfolgen, wie man GTB erweitern kann.

    • wie lang die Bauzeit ist
    • wie viele Ressourcen es kostet
    • was bei einer LVL-Erhöhung der Produktionsstätten dann an neuen Ressourcen/h produziert und an z. B. Energie benötigt wird.


    • Einen KB-Sim und Moon-Shoot-Sim (ist der wichtigste Punkt, denn unter dem Rechner dachte ich zu aller erst an einen KB-Sim mit Möglichkeit, diesen zu erweitern, wohl falsch gedacht :( )

    Die ersten 3 Punkte entsprechen einem Wiki oder?


    Aber was ist mit dem letzten Punkt genau gemeint?

    Bezwecken könnte man damit, das der Rechner für noch mehr Spiele einsatzfähig wäre. Man könnte somit in die Logik eingreifen und beispielsweise an einer Stelle den Wert um 10% senken / erhöhen je nachdem ;)


    Man kann natürlich darüber nachdenken auch Gebäude, etc. in den Rechner zu integrieren. Da ich aktuell eh darüber nachdenke den Rechner noch einmal neu zu bauen, da mittlerweile einige neue Anforderungen dazugekommen sind.


    Das deckt sich ja im großen und ganzen mit meinen Bedürfnissen. :)


    Durch deine Andeutung der Neu-Programmierung des Rechners würde Ich vorschlagen diese Entwicklung auf GitHub zu verlagern, sodass man dich bei der Programmierung unterstützen kann.


    Dabei denke Ich an eine Software die zunächst im Rohzustand nur Grundfunktionen besitzt wie verschiedene Umrechnungen (z.B. Zeit) , Abstrakte Implementierung für Levelbezogene Daten.


    Der jetzige Rechner würde dann auf dieses Grundpaket aufbauen und sollte ebenso wie das Grundpaket relativ einfach erweiterbar sein.
    Vorallem in Bezug auf eigene Rechner die dann das Frontendinterface des Rechners zur Darstellung des eigenen Rechners übernehemen können.


    Mögliche Änderungen des jetzigen Rechners:


    Durch die verschiedenen Möglichkeiten der Erweiterbarkeit des Grundpakets um individuelle Funktionen wäre es sinnvoll den Namen des jetzigen Rechners in Truppenrechner oder Einheitenrechner zu ändern.


    Einfacherer Eingriff in die Berechnugslogik um sie direkt über Event-Listener zu verändern oder zu ersetzten. Gleichzeitig natürlich auch mehr Template Events zur Verfügung zu stellen um komplett Spielbezogenerechner nahtlos in das bestehende Frontendinterface integrieren zu können.


    Gründe für die Aufteilung in ein Grundpaket und einzelnen Plugins:


    Durch die Aufteilung hätte man eine zentrale Stelle um Ressourcen oder ähnliches anzulegen und global verwenden zu können. Auch wenn es nichts mit einem Einheitenrechner zu tun hat. Was für die Wiki-Geschichte Goldwert wäre. Bzw. um später mit diesen Daten arbeiten zu können ohne Duplikat Content zu haben.


    Fazit:


    Wäre dann eine konsistente, robuste API für Spiele welche sich leicht erweitern lässt. Gleichzeitig könnte man in diesem Schritt gleich die neuen
    Möglichkeiten von WCF 2.1 ergo WBB 4.1 nutzen.


    Auch wäre mit Import & Export ein großer Schritt in die Wiederverwendung für andere Projekte gegangen werden.


    Was mir aber in der jetzigen Version aufjedenfall fehlt ist das Suchmaschienen den Rechner nicht indexieren können da man ohne weitere Eingriffe keine Beschreibung zu den Rechnern hinzufügen kann.

    Ein Template-Event an folgender Stelle wäre recht praktisch.
    Template: calculator.tpl



    Um eigene Rechner hier unter diesen Kategorie-Rechner anzeigen zu lassen.

    Hi,


    würde es gut finden wenn du einstellen könntest das man beim Schaden einer Einheit auch 0 eintragen kann. Denn bei mir gibts einiges was keinen Schaden macht ;)
    Zum Beispiel statt Schaden Heilung aber ich muss trotzdem einen Schaden eintragen.


    Thef

    Hey,


    wenn man den Rechner in das unterverzeichnis calc installiert und es dann wie folgt aufrufen möchte tld/calc wird man auf die Startseite der primären Anwendung geleitet, während man bei WoltLab Produkten auf die Jeweils eingebende Anwendung kommt.


    Hier der Link zu einem Post zur Behebung des Fehlers: Aufruf anderer Endanwendungen

    In Bezug auf das kommende WCF 2.1 möchte Ich auch wenn es noch dauert bis es kommt direkt den Wunsch äußern das zu dem Rechner im ACP die Statistiken des Frameworks erweitert werden und man gewisse Dinge sieht hier mal ein paar Besipiele:

    • Anzahl der Berechnungen
    • Wie oft gewisse Truppen zur Berechnung benutzt wurden (Falls möglich)
    • Ressourcen Höhe der Berechnungen (Falls möglich)